Newsletter Januar 2017

SVHEKK Komitee


Ein Wort des Komitees
Von Dominique Mucaria

Der Betriebsrat Wünscht Ihnen ein gutes neues Jahr 2017 !

Der Verband fängt dieses neue Jahr mit vielen guten Nachrichten. Der Betriebsrat wächst und zählt jetzt 5 Mitglieder anstatt 3: Roland Zürrer und Dominique Mucaria schliessen sich dem Team von Dieter Bachmann, Daniel Jaquet und Richard Harvey an für ein zweijähriges Mandat. Wir sind ebenfalls froh, eine wirksame Leitung der Kommissionen für Instruktoren und Medien sowie eine wachsende Dynamik innerhalb der Kommissionen, bemerken zu können, mit zum Beispiel Daniel Sutter, der neuernannte Projektleiter in Bezug auf Wettkampf (Turnier, Schiedsrichten, usw.). Schliesslich begrüssen wir ganz herzlich unsere neuen Mitglieder:

  • Baskerhunde (AG)
  • Cercle des Armes de Lausanne (VD)
  • Sub Brach (SO)

Gutes Lesen !


Vergangene Anlässe

Treffen um das I.33 Manuskript in Zusammenarbeit mit GAGSchola
Von Anne-Caroline Le Coultre

Am 21. Mai organisierte GAGSchola ein Treffen um Sword and Buckler (épée-bocle). Bei dieser Gelegenheit teilten beide Instruktoren (Dieter Bachmann von HADU und Olivier Gourdon von Dwarf Team) ihre Interpretationen dieser charakteristischen Quelle mit den ungeschulten belesenen Teilnehmern. Die Stimmung war gleichzeitig lernfördernd und entspannt; und GAGSchola ist froh, dass sie diese noch ziemlich unbekannte Disziplin fördern konnte.

Ringenveranstaltung – Thore Wilkens mit Gladius et Codex
Von Dominik Eaton

Das Seminar mit Thore Wilkens wirkte auf nicht wenige der Teilnehmer transformativ. Thore Wilkens hat uns gezeigt, wie man aufgrund einiger grundlegender Prinzipien verschidenste Kampfdisziplinen, unbewaffnet aber auch bewaffnet, effektiv angehen kann. Zusammengefasst haben wir etliche Ringstücke gelernt und Grundkompetenzen der Quellenkritik vermittelt bekommen. Zusätzlich haben wir eine Schulung darüber erhalten, worauf man sich bei jeglichen Techniken achten muss, um sie effektiv, insbesondere mit Minimierung des eigenen Verletzungspotentials durchführen zu können. Wäre das nicht schon genug, hat die freundliche und verständige Didaktik von Herrn Wilkens das ganze Seminar in einen Rahmen stattfinden lassen, indem wir auch persönlich sehr wertvolle Erfahrungen machen konnten.

Freundliches Turnier mit Gladius et Codex
Von Dominik Eaton

Das Plauschturnier bei GetC war gelungen. Trotz der geringen Besucherzahl hat sich das schweizer System bewährt, niemand hatte am Ende das Gefühl zu wenig oder zu viel gefochten zu haben. Es wurden gute Erfahrungen und neue Bekanntschaften gemacht. Für die Richter (fast alle haben das erste mal in einem Langschwert-Turnier gerichtert) gab es unzählige Möglichkeiten, erste Erfahrungen zu sammeln. Und was dabei noch wichtig ist: die Teilnehmer waren weitgehend mit dem Turnier zufrieden! Wir haben viel dazugelernt und haben auch einen neuen Fokus dazugewonnen für die Verbesserung des Niveaus zukünftiger Turniere.

SVHEKK Instruktorenveranstaltung
Von Anne-Caroline Le Coultre

Dreissig haben Instruktoren und Anwärter im September 2016 an dem Treffen der Instruktoren-Kommission teilgenommen, dass in Prêles, Bern, stattgefunden hat. Am ersten Tag konnten alle Ideen mit zwei Jiu Jitsu Instruktoren aus Morges teilen. Auf dem Plan stand ein umfassendes Programm das aus Leibesübungen und speziellen Techniken bestand. Am Nachmittag konnte jede und jeder der Gruppe Übungen um verschiedene Themen vorstellen, was allen ermöglichte, neue Ideen und Übungsarten zu übernehmen. Nach einer Sparringperiode teilten alle ein ausgezeichnetes Essen zusammen. Am nächsten Morgen entdeckten wir die Grundlagen des „Kuatsus“, die Erste Hilfe der asiatischen Kampfkünste. Schlussendlich war es ein sehr bereicherndes und freundliches Wochenende. Die Instruktoren-Kommission freut sich darauf, eine erneute Edition zu organisieren.

Swiss Gathering
SVHEKK Komitee

Danke an alle Teilnehmer des Swiss Gathering 2016! Wir hoffen, dass die Workshops und der Turnier Ihnen gefallen haben. Danke an Leo et Ursus für die Organisation. Wir gratulieren Samuel Embleton für seinen Sieg beim Turnier! Er bekam ein köstliches Getränk von der Mietsiederei Eckert. Die Einschreibungen für die Edition 2017 öffnen im Juli.

Internationales Treffen in St-Cergue
Von Anne-Caroline Le Coultre

Die dritte Edition des internationalen Treffens in St-Cergue war ein Erfolg. Die Besonderheit dieser Veranstaltung ausser ihrer Umgebung (in den Bergen im Winter) war, dass sie Praxis mit Forschung und Diskussion vermischte. Die vier Gast Instruktoren (Keith Farrell, Jake Norwood, Olivier Dupuis und Dieter Bachmann) hielten nicht nur spezifische Workshops über das Wochenende, sondern diskutierten auch über die dargebotenen Quellen bei zwei Meinungsaustäuschen, die diese Texte über das „gemeyn fechten“ ans Licht gebracht haben.


Kommende Ereignisse

Swiss Hema Challenge

Das Swiss HEMA Challenge ist ein Turnier, dass von der ELAA (Ecole Lé​manique d’art et d’action) in Lausanne stattfinden wird. Für weitere Informationen, besuchen sie die Website für den Event.

Swiss Blades
Von Dominique Mucaria

Das Swiss Blades ist ein neues internationales Event, dass von der AMR (Association Médiévale Romande) und ihres HEKK Branche organisiert wird. Die AMR möchte den Austausch und die Praxis der HEKK in der Region Neuenburg und im Schweizer Raum fördern. Es wird ebenfalls die Forschung und der unterricht in fördern, dank Diskussion und ​sport freundlicher Lage. Das Event wird 120 ​Plätze zählen, um jedem die Möglichkeit zu geben in den besten Bedingungen am Geschehen mitzumachen. Das Programme wird über zwei Tagen viele Workshops, weltbekannte Instruktoren, ein Fechtschwertturnier und ein schweizerisches Welcome-pack enthalten. Dass alles dank dem Engagement von vielen freiwilligen und einer mitarbeit mit der Kommission für Turniere des SVHEKK. Dank 3 Sporthallen und 3 Spielfelder mit je zwei Garderoben, eine Cafeteria, eine Bar, eine Aula für Vorlesungen, inbegriffenen Schlafzimmern, eine professionelle Küche um die bersten Gerichte vor Ort zu fertigen und eine ÖV-Tageskarte wird alles von top Qualität sein.

Das erste Swiss Blades wird am 19. und 20. August 2017 stattfinden. Mehr Infos auf unserer Facebook Seite und unserer Website.

Wenn sie Interesse an dem Event haben und als Freiwilligen, Instruktor oder Sponsor mitmachen wollen, kontaktieren sie uns.


Vorstellung der neuen Mitglieder der SVHEKK

Baskerhunde

Die Baskerhunde ist eine Gruppe, die im Gebiet des Reenactement und des Kampfes involviert ist. Die Trainings finden jeden Dienstag von 19:00 bis 21:30 Uhr in Wiliberg stadt. Jeden ersten Dienstag ist das Training für Besucher und Neulinge offen.

Cercle des Armes de Lausanne (Calhistar)

Der Cercle des armes de Lausanne ist einer der grössten Schweizer Sportfechten Vereins. Im Jahre 2011 würde die CALHISTAR Brache gegründet, die sich an historisches und Schau-fechten widmet.

Sub Brach

Sub Brach wurde im 2014 im Kanton Solothurn gegründet. Die Interessenschwerpunkte des Vereins sind Schwert und ​Schild​, Säbel, Bajonett und vieles mehr.

Finden sie alle mitglieder des SVEKK auf unserer Homepage.


IFHEMA Aktualitäten

Die IFH​EMA hat ihren neuen Vorstand für die 2017-2018 Periode gewählt. Als sich Daniel Jaquet zurückzog und zum Ehrenpräsident wurde, ist eine neue Schweizer Persönlichkeit, Dieter Bachmann, zum Vizeschatzmeister​ gewählt worden. Hier den neuen vorstand :

  • Gabor Nemeth, Präsident
  • Falko Fritz, Vizepräsident
  • Eugenio Garcia-Salmones, Sekretär
  • Matyas Miskolczi, Schatzmeister
  • Dieter Bachmann, Vizeschatzmeister

Kommissionen

Commission Instructeurs
Von Anne-Caroline Le Coultre

Seit dem Anfang 2016 zählt die Kommission für Instruktoren neue Mitglieder und neue kurz und langfristige Projekte. Die Ziele sind unter anderem :

  • Die Schweizer Instruktoren und Neu Instruktoren zu unterstürzen.
  • Die Praxis, die Bedürfnisse und die Wünsche der Instruktoren zu sammeln
  • Eine Liste der Schweizer Instruktoren zu schaffen.
  • Event im Zusammenhang mit den ​anderen Punkten zu organisieren.

Kontakt: instructors(at)swiss-hema.ch

Kommission für Turniere
Von Mathijs Roelofsen

Die Kommission für Turniere hat das ziel, eine Unterstützung für Turniere im Schweizer Raum zu bieten. Da viel Turniere stattfinden, von Club-turniere über Nationalturniere manchmal bis zu International-turniere, möchte die Kommission mehrere Schiedsrichter ausbilden. Die Kommission will keine Regelungen aufzwingen, aber eine Datenbasis von Regelwerken zur Verfügung zu stellen. Ausreden Ist die Kommission zuständig, um große Projekte zu leiten, und den ​Schweizer ​Turniere behilflich zu sein. Im 2016 gegründet, wäre die Kommission froh um ihre Hilfe. Die Kommission kontaktieren.

Kommission für Medien
Von Dominique Mucaria

Die Medien Kommission sorgt dafür, die Kommunikation zwischen dem SVHEKK, dessen Mitglieder und der Allgemeinheit zu verbessern und zu vereinfachen. Informieren sie Gemeinschaft über die geschehene und geplanten Ereignissen in dem sie an medi​a​(at)swiss-hema.ch schreiben. Ihre Mittelungen werden auf swiss-hema.ch und in der nächsten Newsletter erscheinen. Nächste Ausgabe im Mai, Frist für die Newsletter, 30. April. Ihre Informationen und Berichte sind geschätzt und ermöglichen diese Newsletter.

Neue Mitarbeiter ​sind​ erwünscht, machen sie mit als :

  • Redakteur auf der Website
  • Redakteur auf den sozialen Netzwerken
  • Redakteur für die Newsletter
  • Und vor allem, Übersetzer für französisch zu deutsch und englisch zu deutsch.

Informatik ausbildung für Mitarbeiter ist möglich.


Verschiedenes

Zeugnis
Von Samuel Monbaron

Ich habe die HEKK auf dem Mittelalter-fest von le Landron durch eine Einführung von der AMR kennen gelernt. Ich habe dort begeisterte ​und​ begeisternde Leute getroffen. Die seriöse Vorgehensweise, der martiale Hintergrund und die Geselligkeit haben mich dazu gebracht​, weiterzumachen​.​ ​Z​uerst regelmäßige Trainings, dann nationale und internationale Events zu besuchen.

Wie OSS 117 es sagt, ich mag kämpfen! Mit den HEKK kann ich kämpfen und gleichzeitig mein Wissen theoretisches und praktisches wissen aufbauen, dass alles mit ​hervorragenden Freuden. Von den anderen Kampfkunst-arten war mir verleidet, doch die HEKK haben dank einer besseren Methode und der Forschung meine Freude an Kampfkünsten wiedererweckt.

Dank den HEKK hab ich freunde gefunden, mit denen ich kämpfen, lernen und reisen kann.

Obstacle Run in Armor
Von Daniel Jaquet

Der Feuerwehrmann und der Soldat tragen das gleiche Gewicht als ein gerüsteter Ritter des 15. J.​h.​ Dieser Kurzfilm versucht die ​Miskonzeption von schweren, unpraktischen Rüstungen richtigzustellen. Für die Ausstellung `“armatus Corpus“ des Militärmuseum von Morges realisiert, würde den Film ​durch​ ​einen​ Kickstarter finanziert, an dem die SVHEKK ​mit​ spendete.

Ich danke mit ganzem herzen dem SVHEKK für seine Unterstützung. Ich leite die gesammelten Daten weiter falls jemanden sie für ein Forschungsprojekt benötigen würde. ​Kontaktieren​ sie mich hier: daniel.jaquet(at)unige.ch.

Gute Betrachtung!


Next newsletter publication : May 2017

Last deadline to share your communications : 30.04.2017

Access archives